Georg Thieme Verlag KG
Vet

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Vet-NewsBovINE - Nachhaltige Rinderhaltung

Cattle on pasture
Nazzu / stock.adobe.com

Anfang Dezember zog das Beef Innovation Network Europe (BovINE) auf seiner Abschlusskonferenz in Brüssel positive Bilanz. Das Konsortium aus 18 Institutionen aus 9 europäischen Ländern forschte 3 Jahre lang zu den Aspekten Tiergesundheit und Tierschutz, sozioökonomische Widerstandsfähigkeit, Produktionseffizienz und Fleischqualität sowie ökologische Nachhaltigkeit.

Maeve Henchion, Koordinatorin von BovINE resümierte auf der abschließenden Sitzung des Netzwerkprojekts in Brüssel: „Das BovINE-Netzwerkprojekt hat deutlich gezeigt, dass die Landwirte selbst eine bedeutende Innovationsquelle sind und somit eine wichtige Rolle bei der Suche und Umsetzung von Lösungen für die Herausforderungen der Nachhaltigkeit spielen, mit denen sie konfrontiert sind."

Die Lösungen wurden von den Projektpartnern ermittelt, um den Bedürfnissen der Landwirte an der Basis gerecht zu werden, und von den thematischen Leitern des Projekts und den Netzwerkmanagern aus den neun in BovINE vertretenen europäischen Ländern zusammengetragen. Die Ergebnisse flossen in Empfehlungen für 340 bewährte praktische Verfahren ein, die frei zugänglich im BovINE Knowledge Hub (BKH) zur Verfügung stehen. Das Institut für Tierschutz und Tierhaltung des FLI leitete innerhalb des Konsortiums das Arbeitspaket Tiergesundheit und Tierschutz.

Das dreijährige EU-finanzierte BovINE-Netzwerkprojekt endete am 31. Dezember 2022. Informationen zu den Forschungsinnovationen und bewährten Verfahren, die das Netzwerk hervorgebracht hat, sowie zu den von den Partnern organisierten Demonstrationen in den Betrieben sind über den BKH zugänglich. Die Projektwebsite bietet Links zu einer Fülle zusätzlicher Ressourcen, darunter Animationen, Webinare und mehrsprachige Materialien, die über die Länderflaggen der neun Partnerländer zugänglich sind. Der Projektleiter von BovINE, Richard Lynch, fasst zusammen: "Mit gezielten politischen Maßnahmen und der Unterstützung durch landwirtschaftliche und fachliche Berater sind die vom BovINE-Netzwerk ermittelten Lösungen, die im BKH frei verfügbar sind, bereit für die Umsetzung in ganz Europa."

 

Quelle (nach Angaben von):
Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) (14.12.2022). "Europäisches Projekt zur nachhaltigen Rinderhaltung erfolgreich abgeschlossen – Impulse für die Praxis". Im Internet: Europäisches Projekt zur nachhaltigen Rinderhaltung erfolgreich abgeschlossen – Impulse für die Praxis: Friedrich-Loeffler-Institut (fli.de). 20.12.2022.