Georg Thieme Verlag KG
Vet

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Vet-NewsFledermäuse - Hängende Spezialisten

Flying Foxes Hanging in a Tree
Craig / stock.adobe.com

Fledermäuse sind bei vielen vor allem als Krankheitsüberträger im Gedächtnis. Doch diese erstaunlich kleinen Tiere sind so viel mehr und wahre Künstler mit kuriosen Eigenschaften.

Viele Menschen sind von Fledermäusen fasziniert und zugleich haben sie großen Respekt vor ihnen, denn es halten sich immer noch viel Gerüchte um die kleinen Tiere. So glauben einige Menschen, dass Fledermäuse beispielsweise Überträger des Coronavirus oder der Tollwut sind. Doch welche Fakten machen die kleinen Flugtiere so besonders?

Sehen in der Dunkelheit mit großen Ohren?

Fledermäuse sind nachtaktiv und nutzen zur Orientierung beim Fliegen nicht ihre Augen, sondern ihre Ohren. Sie verfügen über ein sogenanntes Echoortungssystem, bei dem sie über Nase und Mund Ultraschallwellen ausstoßen. Diese Wellen werden von Objekten reflektiert und so erkennen die Fledermäuse Hindernisse. Auch ihre Beute, die hauptsächlich aus Insekten besteht, können sie so orten. Ihre Ohren sind deshalb im Verhältnis recht groß, wohingegen die Augen eher klein sind.

Wahre Helden

Fledermäuse verhindern jährlich große Ernteschäden, da ihre Nahrung vor allem aus Insekten wie Getreideschädlingen besteht. Deshalb sind die kleinen Tiere auch für uns Menschen und unser Ökosystem von großer Bedeutung. Zudem bestäuben sie Blüten und verbreiten Samen.

Fledermaus-Kita

Im Frühjahr werden die Fledermausweibchen von den Männchen befruchtet. Die Männchen verschwinden danach recht schnell wieder und leben allein oder gemeinsam mit anderen Männchen. Die Weibchen schließen sich ebenso zusammen und bilden Wohngruppen aus mehreren tragenden Weibchen. Sie bringen ihre Nachkommen gemeinsam zur Welt und helfen sich bei der Versorgung der Kleinen bis diese groß genug sind, um selbstständig Insekten zu jagen.

Den eigenen Wintermantel immer mit dabei

Fledermäuse machen 5 Monate im Jahr Winterschlaf und verkriechen sich dafür mit anderen Artgenossen gemeinsam in Ritzen und Spalten. Ihre Körpertemperatur sinkt drastisch ab und die Atmung verlangsamt sich auf ein Minimum. Viele Tiere hüllen sich zum zusätzlichen Schutz in ihre Flughäute wie in einen Mantel ein.

Mit den Händen fliegende Säuger

Fledermäuse sind die einzigen Säugetiere, die fliegen können und das noch dazu mit ihren Händen. Denn zwischen den Fingerknochen ist die Flughaut bis zum Hals, den Hinterbeinen und dem Schwanz gespannt. Zusätzlich dienen die Flügel bei der Nahrungssuche der Erhöhung der Fangquote, indem sie als Fächer verwendet werden.

Einfach mal abhängen und schlafen

Fledermäuse können das, sie haben nach hinten gerichteten Füßen, mit denen sie sich ideal überall aufhängen können. Die Position, angehangen mit dem Kopf nach unten, wird vor allem zum Schlafen benutzt, damit bei Gefahr die Flucht schneller gelingt. Ihre Krallen halten dabei automatisch das ganze Körpergewicht, deshalb hängen sogar tote Fledermäuse noch.

Von Natur aus aggressiv?

Der Gedanke, dass Fledermäuse aggressiv sind, grundlos beißen und dabei gefährliche Krankheiten auf den Menschen und andere Tiere übertragen, hält sich in den Gedanken der meisten Menschen sehr hartnäckig. Doch Fledermäuse sind keineswegs angriffslustig und sehr friedlich, solange sie nicht bedroht oder angegriffen werden. Zudem sind die meisten Erreger für den Menschen harmlos. Lediglich die Übertragung von Tollwut auf den Menschen ist möglich, weshalb das Handling nur mit geeigneten Handschuhen erfolgen sollte.

Fazit

Fledermäuse sind wahre Künstler und haben viele interessante Eigenschaften, die sie von anderen Tieren abheben. Zudem können sie für ihre Körpergröße erstaunlich alt werden, denn die Lebenserwartung reicht bei einigen Arten von 20 bis 30 Jahre, andere Arten hingegen werden nur ein paar Jahre alt.

Quelle (nach Angaben von):

Deutsche Wildtierstiftung. Fledermäuse. Im Internet: Fledermäuse (deutschewildtierstiftung.de) (14.04.2022)

Die Fledermaus: 10 faszinierende Fakten über Fledermäuse. Im Internet: Die Fledermaus: 10 faszinierende Fakten über Fledermäuse  (31.03.2022).