Georg Thieme Verlag KG
Vet

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Vet-NewsAGILA: Video-Sprechstunden beim Online-Tierarzt

Telemedizin hat in Pandemie-Zeiten enorm an Bedeutung gewonnen. Das gilt auch für die veterinärmedizinische Beratung: Die AGILA Haustierversicherung inkludiert ab sofort Telemedizin von FirstVet in ausgewählten Tierkrankenversicherungstarifen.

annaviolet/stock.adobe.com

Bei FirstVet stehen über 20 erfahrene, in Deutschland approbierte Veterinäre für eine Tele-Triage zur Verfügung – sprich: für die erste Einschätzung des Gesundheitszustandes eines Haustieres. Darüber hinaus geben sie auch Behandlungstipps und überweisen bei Bedarf an einen örtlichen Tierarzt. Dieser bekommt ebenso wie der Tierhalter detaillierte Aufzeichnungen über den Gesundheitszustand des Tieres von der Ersteinschätzung des FirstVet Online Tierarztes. Eine weitere Behandlung durch den örtlichen Tierarzt ist nach einer Erhebung von FirstVet per Video-Sprechstunde aber nur noch in 35 Prozent der Fälle nötig.

„Wir freuen uns, mit FirstVet einen starken und innovativen Partner gefunden zu haben, um unsere Serviceleistungen weiterzuentwickeln“, erklärt Marco Brandt, Bereichsleiter Digital Business der WERTGARANTIE Group, zu der die AGILA Haustierversicherung gehört. „Die Kooperation ist nicht nur eine großartige Verbesserung unseres Kundenservice, sondern unterstreicht auch unsere Vision, mit Partner:innen und Kund:innen aus der Tiermedizin den nächsten zukunftsweisenden Schritt zu gehen.“

AGILA hat das neue Angebot über die vergangenen Monate umfassend getestet und äußerst positives Feedback erhalten. Daher steht der Service nun für alle Kunden der Top-Tarife Tierkrankenschutz Exklusiv und OP-Kostenschutz Exklusiv Katze im Rahmen Ihres jeweiligen Behandlungsbudgets und rund um die Uhr zur Verfügung. Sie müssen sich lediglich die FirstVet-App herunterladen und sich registrieren. Per Smartphone, Computer oder Tablet können sie dann im Bedarfsfall Kontakt zu einem Veterinär herstellen. Pro Videoanruf fallen in der Regel 25 bis 33 Euro an, diese Kosten werden nun für AGILA Kunden der Top-Tarife innerhalb ihrer jährlichen Versicherungssummen übernommen und automatisch direkt abgerechnet.

Quelle: AGILA_Presseinformation_Telemedizin_FirstVet.pdf

Vet-NewsWelcher (Fach)Tierarzt ist der richtige?

Andrey Popov/stock.adobe.com- posed by models

Neben der Berufbezeichnung und dem klassischen "Dr." können Tierärzte noch viele weitere Titel und Bezeichnungen tragen. Doch wann sollte man als Besitzer*in welchen Arzt aufsuchen? Ein Überblick über die gängigsten Bezeichnungen der Tiermediziner*innen in Deutschland:

Mehr...

Vet-NewsNaturphänomen: Selbstorganisation von Pflanzen

The magic spiral at the center of the Mystic Fairy Glen in the I
Overburn / stock.adobe.com

Fast ein halbes Jahrhundert lang haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über den Ursprung der Feenkreise in Namibia gerätselt. Zwei Haupttheorien lauteten: Entweder waren Termiten dafür verantwortlich, oder die Pflanzen organisierten sich irgendwie selbst.

Mehr...

Vet-NewsNaturschutz nur mit mehr Personal realisierbar!

Naturschutzgebiet
Xaver Klaussner / stock.adobe.co

Auf der kommenden „Conference of the Parties“ im kanadischen Montréal werden neue Zielsetzungen für den Naturschutz beschlossen. Um die Gesundheit allen Lebens auf der Erde zu sichern, ist jedoch mehr und besser ausgestattetes Personal in Schutzgebieten dringend nötig.

Mehr...

Vet-NewsTierärzte wehren sich gegen Wirkstoffverbot

K.Oborny/Thieme - posed by a model

Der Änderungsantrag der Regierung zum Tierarzneimittelgesetz legt Tierärzten erneut Steine in den Weg.  Der Bundesverband für Praktizierender Tierärzte (bpt) fordert nun den kurzfristig vorgelegten Änderungsantrag  zurückzuziehen.

Mehr...

Vet-NewsFoodSafeR-Projekt: nachhaltige Lebensmittelsicherheit

Food safety with businessman holding a tablet computer
Tierney / stock.adobe.com

Das neu angelaufene FoodSafeR-Projekt des Kompetenzzentrums für Futter- und Lebensmittelsicherheit (FFoQSI) der Vetmeduni soll nun maßgeblich dazu beitragen, das Lebensmittelsystem sicherer zu machen. Denn Lebensmittelsicherheit, Ernährung und Ernährungssicherheit sind eng miteinander verknüpft – so der Tenor der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Mehr...