Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich auf der Website anzumelden.

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Klinische Anzeichen sicher erkennenSymptome der Hypothyreose beim Hund

Die klinischen Anzeichen einer Hypothyreose können sehr unspezifisch sein. Erfahren Sie, welche typischen Veränderungen dennoch in Studien belegt werden konnten.

Gabi Stickler/stock.adobe.com - Edited by Thieme

Dermatopathien bei Schilddrüsenunterfunktion
Neuropathien bei Schilddrüsenunterfunktion
Verändertes Verhalten bei Schilddrüsenunterfunktion
Zyklusanomalien und Herzprobleme durch Schilddrüsenunterfunktion
Trauriges Gesicht: Myxödem als seltene Komplikation der Hypothyreose
Zysten der Gallenblase bei Schilddrüsenunterfunktion

 

Die klinischen Anzeichen einer Hypothyreose können sehr unspezifisch sein. Die klassischen Symptome sind Schwäche, Gewichtszunahme und Lethargie [4], [17].


Dermatopathien bei Schilddrüsenunterfunktion

Dermatologische Veränderungen gehören ebenfalls zu den häufigen Symptomen. Laut Costa et al. [18] betreffen beim Hund endokrine Dermatopathien 8,6 % der dermatologischen Konsultationen. Oft werden diese Tiere aufgrund einer chronischen, nicht entzündlichen, nicht juckenden, bilateral symmetrischen Alopezie vorgestellt. Histopathologisch können sich in Hautbioptaten Vakuolisierung und eine Hypertrophie der Mm. arrectores pilorum zeigen.

Das erste den Besitzern auffallende Anzeichen ist Fellverlust bis hin zu der bereits erwähnten bilateralen Alopezie. Auch der sog. “Rattenschwanz” durch Fellverlust an der Rute und eine Hyperpigmentation der Haut können auf eine Hypothyreose hinweisen.

In einer Studie von Credille et al. [19] mit Beagles mit induzierter Hypothyreose konnte ein durch die Therapie mit Thyroxin stimuliertes Haarwachstum an zuvor rasierten Arealen nachgewiesen werden. Die Hyperpigmentation, deren Mechanismus bisher ungeklärt ist, beginnt meist in den alopezischen Arealen. Das übrige Fell erscheint trocken, brüchig und matt.

Eine trockene oder ölige Seborrhö und eine Hyperkeratose zählen ebenfalls zu den möglichen dermatologischen Symptomen einer Hypothyreose. Die Tiere sind außerdem prädisponiert für rezidivierende bakterielle Hautinfektionen, wobei auch gehäufte Malassezien-Dermatitiden und Demodikose in diesem Zusammenhang beschrieben wurden [18].


Neuropathien bei Schilddrüsenunterfunktion

Seltener manifestiert sich eine Hypothyreose in Form einer generalisierten Neuro- bzw. Myopathie. In einer retrospektiven Studie an 29 Hunden berichteten Jaggy et al. [20] von 4 Ausprägungen der neurologischen Manifestation . Elf Hunde zeigten Symptome einer Erkrankung des unteren Motoneurons, 9 die eines peripheren Vestibularsyndroms, 4 litten an einem Megaösophagus und 5 an einer Larynxparalyse. Mit jeweils einer Ausnahme erholten sich alle Hunde mit Erkrankungen des unteren Motoneurons und peripheren Vestibularsyndroms innerhalb von 2 Monaten nach Beginn der Behandlung mit Levothyroxin.


Die Megaösophagussymptomatik verbesserte sich bei den betroffenen Tieren deutlich innerhalb von 4 Monaten und die Larynxparalyse hatte sich nach 5 Monaten teilweise korrigiert. Jaggy et al. [20] empfehlen daher, bei diesen Erkrankungen eine zugrundeliegende Hypothyreose in Betracht zu ziehen.


Vitale et al. [21] beschrieben bei 4 Labrador Retrievern mit Hypothyreose und Hyperlipidämie neurologische Symptome in Form von Tetraparese, Paraparese, Fazialislähmung sowie peripherer und zentraler Vestibularsymptomatik. Zwei Patienten litten laut Anamnese an chronischen kranialen Neuropathien und Paraparesen, wobei bei einem von ihnen sonografisch eine iliakale Thrombose und Arteriosklerose diagnostiziert werden konnte. Die beiden anderen Hunde wiesen akute klinische Anzeichen eines Infarkts auf, der sich in einem Fall magnetresonanztomografisch im Hirnstamm bestätigen ließ. Bei allen 4 Hunden verbesserte sich die Symptomatik nach Beginn einer Supplementationstherapie mit Schilddrüsenhormonen [21].

Auch Myopathien können im Zusammenhang mit einer Hypothyreose auftreten, wie eine Studie an Hunden mit radiojodinduzierter Hypothyreose zeigte [22] . In einer Fallserie entwickelten 3 Hunde progressive bzw. paroxysomale Paresen mit abnormen Potenzialen in der Elektromyografie (EMG) und histologisch eine Atrophie der Typ-II-Muskelfasern [23].

 

Verändertes Verhalten bei Schilddrüsenunterfunktion

Häufiger wird die mögliche Relevanz der Hypothyreose beim Hund im Zusammenhang mit Verhaltensauffälligkeiten diskutiert. Hierzu zählen Apathie, Lethargie, Kälteintoleranz und Leistungsschwäche. Lauinger [24] untersuchte die Geräuschempfindlichkeit bei Bearded Collies, wobei Hunde mit erniedrigten Schilddrüsenhormonkonzentrationen mit Thyroxin oder einem Placebo, jedoch jeweils zusätzlich mit verschiedenen Verhaltenstherapien behandelt wurden.


Die Geräuschempfindlichkeit war neben einer niedrigen Konzentration von Schilddrüsenhormonen mit einer Hypercholesterinämie assoziiert. Zudem ließen sich bei 51 % der Hunde TgAA nachweisen. Eine Therapie mit Thyroxin bewirkte eine (nicht signifikante) Verbesserung [24]. Ein Zusammenhang mit aggressivem Verhalten wird insgesamt kontrovers diskutiert [25].

 

Zyklusanomalien und Herzprobleme durch Schilddrüsenunterfunktion

Die Auswirkungen einer Hypothyreose auf die Fortpflanzungsorgane können bei der Hündin Zyklusanomalien (z. B. persistierender Anöstrus) zur Folge haben [4] , [17] . Da Schilddrüsenhormone stark mit der Kontraktionskraft des Herzens assoziiert sind, stellt sich die Frage nach einem Zusammenhang mit Herzerkrankungen wie der dilatativen Kardiomyopathie (DCM).

Tidholm et al. [26] ermittelten bei 15 Hunden mit DCM niedrigere fT4-Konzentrationen als bei „gesunden“ Kontrollhunden, bei denen weder im EKG noch röntgenologisch Auffälligkeiten am Herzen festzustellen waren. In einer Folgestudie gelang es den Autoren jedoch nicht, bei euthyreoten Hunden mit DCM im kongestiven Herzversagen die Sterblichkeit durch Behandlung mit Schilddrüsenhormonen zu reduzieren [27].

Auch eine prospektive Studie mit 175 Dobermännern konnte keinen Zusammenhang zwischen Hypothyreose und DCM bzw. eine Verbesserung der DCM durch Substitution von Schilddrüsenhormonen nachweisen [28]. Diese Veränderungen waren nach einer adäquaten Levothyroxintherapie reversibel.

Unabhängig davon belegten Guglielmini et al. [29] in einer aktuellen Studie mit 40 hypothyreoten und 20 gesunden Hunden, dass eine Hypothyreose zu geringgradigen Veränderungen der elektromechanischen Herzfunktion führt. Die hypothyreoten Patienten wiesen u. a. eine reduzierte Herzfrequenz sowie eine niedrigere Amplitude der P-Wellen und R-Zacken auf.


Trauriges Gesicht: Myxödem als seltene Komplikation der Hypothyreose

Das sog. Myxödemkoma stellt die schwerste, aber eine äußerst seltene Komplikation der Hypothyreose dar. Das Leitsymptom, das Myxödem , betrifft in erster Linie Augenlider, Stirn und Lefzen, was dem Patienten einen traurigen Gesichtsausdruck verleiht. Typisch für das Myxödem ist, dass ein Druck auf die Haut keine Eindellung hinterlässt. Darüber hinaus können Apathie, Hypothermie, Bradykardie und Bewusstseinstrübung bis hin zu Stupor und Koma auftreten [1] , [30].

Es wird vermutet, dass das Myxödemkoma durch eine veränderte Neurotransmitter-Ausschüttung und -Wiederaufnahme oder eine Störung des Transports der Schilddrüsenhormone im Gehirn verursacht wird. Das Myxödem selbst resultiert aus der Anreicherung von Mukopolysacchariden und Hyaluronsäure, die Wasser binden und somit zu einer Verdickung der Haut und Schwellung anderer Gewebe führen [31].


Zysten der Gallenblase bei Schilddrüsenunterfunktion

Das Risiko einer Gallenblasenmukozele ist bei hypothyreoten Hunden deutlich erhöht [32]. Eine Mukozele ensteht durch eine Dysfunktion und Proliferation der mukussekretierenden Zellen in der Gallenblasenmukosa [33]. Der Ursprung dieser zystischen Hyperplasie ist unbekannt und vermutlich multifaktoriell [33] , [34].

Aicher et al. [35] stellten bei 27 von 39 betroffenen Hunden (69 %) mindestens einen veränderten Schilddrüsenhormonwert fest. Sie diskutierten, ob eine Gallenblasenmukozele möglicherweise den Schilddrüsenhormonstoffwechsel unterbricht und somit eine Hypothyreose auslöst. Grundlage hierfür war, dass 26 % der Hunde mit einer Mukozele als hypothyreot klassifiziert wurden, ohne dass TgAA nachweisbar waren. Eine sekundäre Unterdrückung der Schilddrüsenfunktion (Euthyroid Sick Syndrome, ESS) könnte jedoch auch für die Ergebnisse verantwortlich gewesen sein [35].

1  Scott-Moncrieff JC. Hypothyroidism. In: Feldman EC, Nelson RW, Reusch CE. et al., eds. Canine and Feline Endocrinology. 4th ed. St. Louis, Missouri, USA: Elsevier; 2014: 77-135
2  Kaptein EM, Hays MT, Ferguson DC. Thyroid hormone metabolism. A comparative evaluation. Vet Clin North Am Small Anim Pract 1994; 24: 431-466 
3  Scott-Moncrieff JC. Hypothyroidism. In: Ettinger SJ, Feldman EC. eds. Textbook of Veterinary Internal Medicine. 7th ed. St. Louis, Missouri, USA: Saunders Elsevier; 2010: 1751-1761
4  Nelson RW. Canine Hypothyreose. In: Nelson RW, Couto CG. Innere Medizin der Kleintiere. 2. Aufl. München: Elsevier GmbH, Urban & Fischer; 2010: 755-773
5  Kemppainen RJ, Clark TP. Etiopathogenesis of Canine Hypothyroidism. Vet Clin North Am Small Anim Pract 1994; 24: 467-476 
6  Scott-Moncrieff CR, Guptill-Yoran L. Hypothyroidism. In: Ettinger SJ, Feldman EC. eds. Textbook of Veterinary Internal Medicine. 5th ed. Philadelphia, PA, USA: Saunders; 2000: 1419-1429
7  Ferguson DC. Testing for Hypothyroidism in Dogs. Vet Clin North Am Small Anim Pract 2007; 37: 647-669 
8  Graham PA, Refsal KR, Nachreiner RF. Etiopathologic Findings of Canine Hypothyroidism. Vet Clin North Am Small Anim Pract 2007; 37: 617-631 
9  Brömel C, Pollard RE, Kass PH. et al. Ultrasonographic Evaluation of the Thyroid Gland in Healthy, Hypothyroid, and Euthyroid Golden Retrievers with Nonthyroidal Illness. J Vet Intern Med 2005; 19: 499-506 
10  Miller J, Popiel J, Chełmońska-Soyta A. Humoral and Cellular Immune Response in Canine Hypothyroidism. J Comp Pathol 2015; 153: 28-37 
11  Gessl A, Wilfing A, Agis H. et al. Activated Naive CD4 + Peripheral Blood T Cells in Autoimmune Thyroid Disease. Thyroid 1995; 5: 117-123 
12  Mazziotti G, Sorvillo F, Naclerio C. et al. Type-1 response in peripheral CD4+ and CD8+ T cells from patients with Hashimoto’s thyroiditis. Eur J Endocrinol 2003; 148: 383-388 
13  Colin IM, Isaac J, Dupret P. et al. Functional lymphocyte subset assessment of the Th1/Th2 profile in patients with autoimmune thyroiditis by flowcytometric analysis of peripheral lymphocytes. J Biol Regul Homeost Agents 2004; 18: 72-76
14  Nachreiner RF, Refsal KR, Graham PA. et al. Prevalence of autoantibodies to thyroglobulin in dogs with nonthyroidal illness. Am J Vet Res 1998; 59: 951-955
15  Nachreiner RF, Refsal KR, Graham PA. et al. Prevalence of serum thyroid hormone autoantibodies in dogs with clinical signs of hypothyroidism. J Am Vet Med Assoc 2002; 220: 466-471 
16  Åhlgren J, Uimari P. Heritability of hypothyroidism in the Finnish Hovawart population. Acta Vet Scand 2016; 58: 1-5 
17  Jaggy A, Oliver JE. Neurologic Manifestations of Thyroid Disease. Vet Clin North Am Small Anim Pract 1994; 24: 487-494 
18  Costa GM, Araujo SL, Xavier Júnior FAF. et al. Dermatological manifestations associated with canine hypothyroidism: A review. Rev Bras Hig e Sanidade Anim 2016; 10: 781-797 
19  Credille KM, Slater MR, Moriello KA. et al. The effects of thyroid hormones on the skin of beagle dogs. J Vet Intern Med 2001; 15: 539-546 
20  Jaggy A, Oliver JE, Ferguson DC. et al. Neurological Manifestations of Hypothyroidism: A Retrospective Study of 29 Dogs. J Vet Intern Med 1994; 8: 328-336 
21  Vitale CL, Olby NJ. Neurologic Dysfunction in Hypothyroid, Hyperlipidemic Labrador Retrievers. J Vet Intern Med 2007; 21: 1316-1322 
22  Rossmeisl JH, Duncan RB, Inzana KD. et al. Longitudinal study of the effects of chronic hypothyroidism on skeletal muscle in dogs. Am J Vet Res 2009; 70: 879-889 
23  Indrieri RJ, Whalen LR, Cardinet GH. et al. Neuromuscular abnormalities associated with hypothyroidism and lymphocytic thyroiditis in three dogs. J Am Vet Med Assoc 1987; 190: 544-548
24  Lauinger IB. Geräuschempfindlichkeit beim Hund am Beispiel des Bearded Collies – Ein Vergleich von Verhaltenstherapiemaßnahmen und Substitution mit Thyroxin [Dissertation]. München: Ludwig-Maximilians-Universität; 2012. 
25  Camps T, Amat M, Manteca X. A Review of Medical Conditions and Behavioral Problems in Dogs and Cats. Animals 2019; 9: 1133 
26  Tidholm A, Haggstrom J, Hansson K. Effects of dilated cardiomyopathy on the renin-angiotensin-aldosterone system, atrial natriuretic peptide activity, and thyroid hormone concentrations in dogs. Am J Vet Res 2001; 62: 961-967 
27  Tidholm A, Falk T, Gundler S. et al. Effect of thyroid hormone supplementation on survival of euthyroid dogs with congestive heart failure due to systolic myocardial dysfunction: A double-blind, placebo-controlled trial. Res Vet Sci 2003; 75: 195-201 
28  Beier P, Reese S, Holler PJ. et al. The role of hypothyroidism in the etiology and progression of dilated cardiomyopathy in doberman pinschers. J Vet Intern Med 2015; 29: 141-149 
29  Guglielmini C, Berlanda M, Fracassi F. et al. Electrocardiographic and echocardiographic evaluation in dogs with hypothyroidism before and after levothyroxine supplementation: A prospective controlled study. J Vet Intern Med 2019; 33: 1935-1942 
30  Kim Y-H, Kim J-H, Lee H-S. et al. A case of hypothyroidism concurrent with myxedema coma in a Cocker spaniel dog. Korean J Vet Serv 2012; 35: 159-163 
31  Feldman EC. Hypothyroidism. In: Feldman EC, Nelson RW. eds. Canine and Feline Endocrinology and Reproduction. 3 rd ed. St. Louis, MO: Elsevier; 2003: 86-151
32  Mesich MLL, Mayhew PD, Paek M. et al. Gall bladder mucoceles and their association with endocrinopathies in dogs: A retrospective case-control study. J Small Anim Pract 2009; 50: 630-635 
33  Pike FS, Berg J, King NW. et al. Gallbladder mucocele in dogs: 30 cases (2000–2002). J Am Vet Med Assoc 2004; 224: 1615-1622 
34  Besso J, Wrigley R, Gliatto J. et al. Ultrasonographic appearance and clinical findings in 14 dogs with gallbladder mucocele. Vet Radiol Ultrasound 2000; 41: 261-271 
35  Aicher KM, Cullen JM, Seiler GS. et al. Investigation of adrenal and thyroid gland dysfunction in dogs with ultrasonographic diagnosis of gallbladder mucocele formation. PLoS One 2019; 14 e0212638 
36  Keller N. How to Diagnose Hypothyroidism. In World Small Animal Veterinary Association World Congress Proceedings; 2014
37  Pijnacker T, Kooistra HS, Vermeulen CF. et al. Use of basal and TRH-stimulated plasma growth hormone concentrations to differentiate between primary hypothyroidism and nonthyroidal illness in dogs. J Vet Intern Med 2018; 32: 1319-1324 
38  Boretti FS, Sieber-Ruchstuhl NS, Favrot C. et al. Evaluation of recombinant human thyroid-stimulating hormone to test thyroid function in dogs suspected of having hypothyroidism. Am J Vet Res 2006; 67: 2012-2016 
39  Dixon M, Reid SWJ, Mooney CT. Epidemiological, clinical, haematological and biochemical characteristics of canine hypothyroidism. Vet Rec 1999; 145: 481-487 
40  Kaneko JJ, Tyler WS, Wind A. et al. Clinical applications of the thyroidal I131 uptake test in the dog. J Am Vet Med Assoc 1959; 135: 516-520
41  Kyzar JR, Chester DK, Hightower D. Comparison of T-3, T-4 tests and radioactive iodine uptake determinations in the dog. Vet Med Small Anim Clin 1972; 67: 321-322
42  Adams WH, Daniel GB, Petersen MG. et al. Quantitative 99mTc-pertechnetate thyroid scintigraphy in normal beagles. Vet Radiol Ultrasound 1997; 38: 323-328 
43  Espineira MMD, Mol JA, Peeters ME. et al. Assessment of Thyroid Function in Dogs with Low Plasma Thyroxine Concentration. J Vet Intern Med 2007; 21: 25-32 
44  Shiel RE, Pinilla M, Mcallister H. et al. Assessment of the value of quantitative thyroid scintigraphy for determination of thyroid function in dogs. J Small Anim Pract 2012; 53: 278-285 
45  Daniel GB, Sharp DS, Nieckarz JA. et al. Quantitative thyroid scintigraphy as a predictor of serum thyroxin concentration in normal and hyperthyroid cats. Vet Radiol Ultrasound 2002; 43: 374-382 
46  Balogh L, Thuróczy J, Biksi I. et al. Thyroid volumetric measurement and quantitative thyroid scintigraphy in dogs. Acta Vet Hung 1998; 46: 145-156
47  Daminet S, Ferguson DC. Influence of Drugs on Thyroid Function in Dogs. J Vet Intern Med 2003; 17: 463-463 
48  Wolff EDS, Bilbrough G, Moore G. et al. Comparison of 2 assays for measuring serum total thyroxine concentration in dogs and cats. J Vet Intern Med 2020; 34: 607-615 
49  Hill RC, Fox LE, Lewis DD. et al. Effects of racing and training on serum thyroid hormone concentrations in racing Greyhounds. Am J Vet Res 2001; 62: 1969-1972 
50  Boretti FS, Reusch CE. Endogenous TSH in the diagnosis of hypothyroidism in dogs. Schweiz Arch Tierheilkd 2004; 146: 183-188 
51  Kooistra HS, Diaz-Espineira M, Mol JA. et al. Secretion pattern of thyroid-stimulating hormone in dogs during euthyroidism and hypothyroidism. Domest Anim Endocrinol 2000; 18: 19-29 
52  Reusch CE, Fracassi F, Sieber-Ruckstuhl NS. et al. Altered Serum Thyrotropin Concentrations in Dogs with Primary Hypoadrenocorticism before and during Treatment. J Vet Intern Med 2017; 31: 1643-1648 
53  Skopek E, Patzl M, Nachreiner RF. Detection of autoantibodies against thyroid peroxidase in serum samples of hypothyroid dogs. Am J Vet Res 2006; 67: 809-814 
54  Zeugswetter FK, Hittmair KM, Patzl M. Spuriously high thyroid hormone concentrations measured by chemiluminescent immunoassay attributable to anti-iodothyronine antibodies in a dog. Vet Rec Case Reports. 2016 
55  Refsal KR, Nachreiner RF. Thyroid hormone autoantibodies in the dog: their association with serum concentrations of lodothyronines and thyrotropin and distribution by age, sex, and breed of dog. Canine Pract 1997; 22: 16-17
56  Thacker EL, Refsal KR, Bull RW. Prevalence of autoantibodies to thyroglobulin, thyroxine, or triiodothyronine and relationship of autoantibodies and serum concentrations of iodothyronines in dogs. Am J Vet Res 1992; 53: 449-453
57  Piechotta M, Arndt M, Hoppen HO. Autoantibodies against thyroid hormones and their influence on thyroxine determination with chemiluminescence immunoassay in dogs. J Vet Sci 2010; 11: 191-196 
58  Boretti FS, Sieber-Ruckstuhl NS, Willi B. et al. Comparison of the biological activity of recombinant human thyroid-stimulating hormone with bovine thyroid-stimulating hormone and evaluation of recombinant human thyroid-stimulating hormone in healthy dogs of different breeds. Am J Vet Res 2006; 67: 1169-1172 
59  Boretti FS, Sieber-Ruckstuhl NS, Wenger-Riggenbach B. et al. Comparison of 2 doses of recombinant human thyrotropin for thyroid function testing in healthy and suspected hypothyroid dogs. J Vet Intern Med. 2009 
60  Sauvé F, Paradis M. Use of recombinant human thyroid-stimulating hormone for thyrotropin stimulation test in euthyroid dogs. Can Vet J 2000; 41: 215-219
61  De Roover K, Duchateau L, Carmichael N. et al. Effect of Storage of Reconstituted Recombinant Human Thyroid-Stimulating Hormone (rhTSH) on Thyroid-Stimulating Hormone (TSH) Response Testing in Euthyroid Dogs. J Vet Intern Med 2006; 20: 812-817 
62  Wheeler SL, Husted PW, Rosychuk RA. et al. Serum concentrations of thyroxine and 3,5,3’-triiodothyronine before and after intravenous or intramuscular thyrotropin administration in dogs. Am J Vet Res 1985; 46: 2605-2608
63  Hasler A, Rohner K. Schwerwiegende Reaktionen nach TSH-Stimulationstest beim Hund. Schweiz Arch Tierheilk 1992; 423-427
64  Grünau B, Nolte I, Hoppen HO. Der TRH-Test zur Diagnose der Hypothyreose des Hundes. Kleintierprax 1995; 40: 515-521
65  Frank LA. Comparison of thyrotropin-releasing hormone (TRH) to thyrotropin (TSH) stimulation for evaluating thyroid function in dogs. J Am Anim Hosp Assoc 1996; 32: 481-487 
66  Atkinson K, Aubert I. Myxedema coma leading to respiratory depression in a dog. Can Vet J 2004; 45: 318-320
67  Lewis VA, Morrow CMK, Jacobsen JA. et al. A Pivotal Field Study to Support the Registration of Levothyroxine Sodium Tablets for Canine Hypothyroidism. J Am Anim Hosp Assoc 2018; 54: 201-208 
68  van Dijl IC, Le Traon G, van de Meulengraaf BDAM. et al. Pharmacokinetics of Total Thyroxine after Repeated Oral Administration of Levothyroxine Solution and its Clinical Efficacy in Hypothyroid Dogs. J Vet Intern Med 2014; 28: 1229-1234 
69  Le Traon G, Burgaud S, Horspool LJI. Pharmacokinetics of total thyroxine in dogs after administration of an oral solution of levothyroxine sodium. J Vet Pharmacol Ther 2008; 31: 95-101 
70  Iemura R, Toyota M, Micallef MJ. Effects of type of diet on pharmacokinetics of levothyroxine sodium oral solution. Res Vet Sci 2013; 94: 695-697 
                                                                                                                                                                                                             71  Eurovet Animal Health BV. Gebrauchsinformation für Forthyron flavour 200 µg Tabletten für Hunde. Im Internet: www.dechra.de/produkte/de/hund/arzneimittel/verschreibungspflichtig/forthyron (Stand: 3.12.2020)

Dr. Johanna Rieder ist in der Klinik für Kleintiere der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover tätig.

Ihr Originalartikel „Hypothyreose beim Hund: eine Übersicht“ erschien in der Tierärztlichen Praxis K.