Georg Thieme Verlag KG
Vet
kerkezz/stock.adobe.com - Stock photo. Posed by a model.

Professioneller Umgang mit schwierigen Situation„Ich habe im Internet gelesen …“

Das Praxisteam ist heute nur eine von vielen Informationsquellen für den Kunden, denn zahllose Internetseiten, Chats und Foren laden ein, mehr oder weniger gute und kostenlose „Expertentipps“ zu lesen. Wir zeigen, wie das Praxisteam professionell mit dieser kniffligen Situation umgeht und dem Kunden zeigt, dass es die Nummer eins in Sachen Tiergesundheit ist.

Mehr...

Ralf Geithe/stock.adobe.com

Vet-NewsÜberlange Arbeitszeiten und Unterbezahlung trauriger Alltag

Viele angestellte Tierärztinnen und Tierärzte arbeiten länger, als es das Arbeitszeitgesetz erlaubt. Ihre Arbeitszeit wird jedoch häufig gar nicht erfasst. Das hat eine Umfrage des Arbeitskreises Angestellte Tierärzte im Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) im vergangenen Jahr unter angestellten Tierärzten ergeben.

Mehr...

prystai/stock.adobe.com

RechtsfrageWer zahlt die Rechnung bei einem Fundhund?

Eine alltägliche Situation: Jemand findet ein verletztes Tier – sei es ein Hund oder eine Katze – und bringt dieses in die tierärztliche Praxis. Dort wird das Tier untersucht, behandelt und versorgt. Es stellt sich dann die Frage, wer die tierärztlichen Leistungen bezahlen muss?

Mehr...

Quelle: K. Oborny/Thieme

Journal ClubHypo- und Hyperkalzämie bei der Katze – iCa einfach berechnen?

Ionisiertes Kalzium sollte bei der Katze immer dann kontrolliert werden, wenn Kalziumoxalate, bestimmte Tumorerkrankungen, Nierenfunktionsstörungen bzw. eine fragliche Hyperkalzämie vorliegen. Eine neue Studie zeigt, dass sowohl zu diagnostischen Zwecken als auch zur Verlaufskontrolle weiterhin stets eine Messung des frei verfügbaren Kalziums erfolgen sollte.

Mehr...

Infektionserkrankungen spielen bei Hunden eine große Rolle. Dabei ist die Diagnose der wichtigste Schritt für eine gezielte Therapie: