Georg Thieme Verlag KG
Vet

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Der Kanarienvogel gehört zu den Finkenvögeln und unterscheidet sich vor allem in Größe und Farbe von der Wildart. Zudem zählen die zierlichen Vögel zu den Singvögeln und verständigen sich als solche untereinander vor allem durch ihren Gesang.

Kanarienvögel besitzen ein gutes Gehört und können dadurch nicht nur ihre arteigenen Laute verstehen, sondern auch den Gesang anderer Vögel. Zudem sind sie in der Lage artfremde Töne zu imitieren und sie in ihren eignen Gesang miteinzubinden. Ursprünglich kommen die kleinen Vögel von den Kanarischen Inseln und wurden früher vor allem aufgrund ihrer schönen Gesänge als Haustiere gehalten.

 

Parameter

Physiologischer Bereich

Lebenserwartung

10-15 Jahre

Größe

11-24cm

Farben

typisches gelb, weiß, rot, braun, hellbraun

Gewicht

17-25g

Geschlechtsreife

ca. mit 8 Monaten

Brutzeit

13-14 Tage

Gelegegröße

ca. 3-7 Eier

Der Kanarienvogel ist ein Schwarmvogel und deswegen ist die Einzeltierhaltung nicht artgerecht, die Tiere sollten mindestens als Paar gehalten werden. Für ein Paar sollte der Käfig dabei mindestens eine Maße von 1,2m x 0,6m x 0,8m aufweisen. Gibt es im Schwarm mehrere Hähne sollte die Voliere groß genug sein, damit Streitigkeiten und Rangauseinandersetzung vermieden werden.

Die Einrichtung des Käfigs sollte abwechslungsreich sein und vor allem aus Sitzstangen aus Naturholz in unterschiedlichen Stärken bestehen. Seile, Zweige mit Blättern und andere Spielzeuge eignen sich hervorragen für eine abwechslungsreiche Gestaltung und zur Beschäftigung der kleinen Vögel. Zudem freuen sich die meisten Vögel über eine Bademöglichkeit, entweder in einer Schale oder einem Vogelbadehaus.

 

Die Ernährung der kleinen Vögel sollte mit einem Hauptfutter erfolgen, das speziell auf Kanarienvögel abgestimmt ist und aus unterschiedlichen Saaten besteht. Ergänzt werden kann das Futter mit frischem Gemüse wie Paprika, Gurke, Salat und Kräutern, sowie frischem Obst und einem Vitamin- und Mineralstoffergänzungsfuttermittel. Zudem sollte jederzeit frisches Trinkwasser zur Verfügung stehen.