Georg Thieme Verlag KG
Vet

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Vet-NewsKatzenminze, Baldrian & Co - Natürliche Aufputschmittel für Katzen?

Kathleen Rekowski / stock.adobe.com

Katzenminze, Baldrian und anderen Alternativen können alle einen betörenden Effekt auf Katzen haben, jedoch gibt es auch Katzen die gar nicht reagieren. Häufig werden die Stoffe vor allem in Spielzeugen und kleinen Kissen für Katzen verarbeitet, damit diese attraktiver sind und häufiger genutzt werden, doch gerade für uns Menschen ist der Geruch oftmals zu viel.

Echte Katzenminze besteht unter anderem aus ätherischen Ölen, welche in der Heilkunde zu verschiedenen Zwecken sowohl bei Menschen als auch bei Tieren eingesetzt werden. Zudem enthalten beide Pflanzen das Alkaloid Actinidin, welches vor allem für den starken Geruch verantwortlich ist. Da bereits für uns Menschen der Geruch sehr intensiv ist, ist vorstellbar wie intensiv der Geruch erst für die Katzen ist. Die meisten Katzen erleben eine regelrechte Geruchsexplosion und sind deshalb so verrückt nach Spielzeugen mit diesen Inhaltsstoffen. Denn dieser Duftstoff wirkt wie ein Lockstoff und stimuliert den Sexualtrieb der Katzen. So reagieren vor allem geschlechtsreife Hauskatzen, aber auch Wildkatzen sehr stark auf die Pflanzen. Jedoch gibt es auch Katzen, die keinerlei Reaktion zeigen. Zudem ist die Wirkung auch nur von kurzer Dauer, denn in der Regel verfliegt der intensive Geruch innerhalb von etwa 15-30 Minuten.

Wissenswertes

Beim Menschen wirkt Katzenminze fiebersenkend, schweißtreibend, krampflösend, entgiftend, harntreibend, verdauungsfördernd, euphorisierend und kann bei chronischer Bronchitis helfen. Auf Hunde hingegen hat es keine besondere Wirkung, ist aber auch nicht schädlich. Ratten wiederum werden durch den Geruch der Pflanze vertrieben.

Beide Pflanzen sind in normaler Dosierung unschädlich und machen auf Dauer auch nicht abhängig. Jedoch sollte trotzdem darauf geachtet werden, dass Katzen diesen Gerüchen nicht permanent ausgesetzt sind, denn das kann zu einem erhöhten Stresspegel führen.

Vor allem Baldrian gilt zudem als Arzneipflanze und wird aufgrund von muskelentspannender, angst- und krampflösender Wirkung bei starken Angst- und Panikzuständen eingesetzt. Bei Katzen findet diese Therapie vor allem zur Entspannung an Silvester oder vor anderen stressigen Ereignissen statt.

Der therapeutische Nutzer dieser Pflanzen ist noch nicht abschließend geklärt, jedoch zeigen erste Studien, das bestimmte Situationen wie beispielweise eine Wiedereingliederung in eine Gruppe ohne große Konflikte abläuft, wenn Katzenminze oder Baldrian eingesetzt wird. Jedoch gibt es auch Ergebnisse, die zeigen, dass Urinmarkieren oder zwanghaftes Belecken durch den Einsatz dieser Pflanzen noch weiter verstärkt wurde.

Alternativen zu Katzenminze und Baldrian

Besitzer von Katzen, dies sich weder für Katzenminze noch für Baldrian interessieren können es mit Alternativen wie Gartengeißblatt, Zitronengras oder Katzengamander probieren.

Gartengeißblatt (Honeysuckle)

Dieses Kraut wirkt deutlich stärker und sollte daher eher geringer dosiert werden, auch wenn es immer häufiger in Spielzeugen zum Einsatz kommt.

Zitronengras

Zitronengras hat eine eher mildere Wirkung, ist bei einigen Katzen aber trotzdem sehr beliebt. Zur Anwendung kommt es weniger in Spielzeug, sondern eher als frisches Gras zum Anknabbern und Spielen. Es zählt zu den ätherischen Ölen und führt zur Freisetzung des Neurotransmitters Noradrenalin aus dem Gehirn, was zu einer körperlichen, geistigen und seelischen Anregung der Katze führt.

Katzengamander

Diese Pflanze hat einen sehr starken Geruch und ist für die meisten Menschen sehr abstoßen, da der Geruch sehr stark an Äther erinnert. Die berauschende Wirkung auf die meisten Katzen ist jedoch ebenfalls sehr stark.

Wie wirkt Katzenminze im Körper?

Nepetalacton, ein Hauptbestandteil der ätherischen Öle der Katzenminze, ist laut derzeitigem wissenschaftlichen Stand für die Reaktionen verantwortlich. Der Name der Substanz leitet sich aus einer Kombination des lateinischen Namens der Pflanze, Nepeta spp., mit einem Lacton, einer Gruppe von chemischen Verbindungen, ab. Der genaue Wirkmechanismus ist jedoch immer noch nicht vollständig geklärt, aber bekannt ist, dass Nepetalacton durch die Nasenschleimhaut in den Körper gelangt und dort an spezifische Rezeptoren bindet. Dies stimuliert die Neuronen und löst eine Reaktion aus, deren letzter Punkt darin besteht, die für die Geruchsverarbeitung verantwortlichen Bereiche des Gehirns - insbesondere das Riechkissen - im Vorderhirn zu stimulieren. Dies führt zur Aktivierung weiterer Bereiche im Gehirn, darunter des Mandelkörpers, der für emotionale Reaktionen verantwortlich ist, und des Hypothalamus, der für die Verhaltensreaktion auf bestimmte Reize zuständig ist. Eine solche Stimulation der oben erwähnten Hirnregionen verursacht, dass bei Katzen Symptome von Vergiftung und Euphorie beobachtet werden können. Warum ähnelt diese Reaktion dann dem Verhalten von rolligen Katzen, weil die Reaktion stark mit der Geschlechtsreife verbunden ist und dass man davon ausgeht, dass die Katzenminze die gleichen oder sehr ähnliche Wege hat wie die Pheromone, die während der Fortpflanzungsperiode ausgeschüttet werden.

Sinnvolle Wirkung, aber nur von kurzer Dauer!

Vor allem Katzenminze hat auf Katzen eine euphorische und beruhigende Wirkung, jedoch nur von kurzer Dauer. Aber auch andere natürliche Pflanzen haben eine ähnliche Wirkung, die sich Besitzer*innen zunutze machen können. Sinnvoll eingesetzt können die Pflanzen in einem normalen Katzenalltag Erleichterung bei auftretenden Problemen schaffen.

 

Quellen (nach Angaben von):

Katzenminze24 (10.09.2016). "Katzenminze Alternativen". Im Internet: Katzenminze Alternativen welche Pflanzen mit ähnlicher Wirkung gibt es (katzenminze24.de). 11.08.2022.

www.wohnungskatzen-online.de (2022). "Baldrian & Katzenminze – Ein natürlicher Vollrausch für Katzen". Im Internet: Baldrian & Katzenminze - Ein natürlicher Vollrausch für Katzen (wohnungskatzen-online.de). 11.08.2022.

Global Commerce Media, LLC (04.11.2021). " Wirkung von Katzenminze: Alle Details im Überblick". Im Internet: Wirkung von Katzenminze: Die wichtigsten Fragen und Antworten - (petmeister.de). 18.08.2022.